DMG MORI Highlights auf der EMO 2019

Die digitale Zukunft aktiv gestalten: Hightech-Maschinen mit durchgängiger Konnektivität, my DMG MORI Kundenportal, kundenorientierte Automationslösungen und ADDITIVE MANUFACTURING auf dem EMO-Messestand von DMG MORI.

  • 45 Hightech-Maschinen, darunter die Weltpremieren CLX 750 und DMC 90 U duoBLOCK
  • 29 Automationen, darunter modulare und robotergestützte Handling-Systeme für Werkstücke und Paletten bis hin zu autonomen Transportsystemen
  • Integrated Digitization: Intelligente Services und Applikationen mit durchgängiger Konnektivität für die vernetzte Produktion
  • Über 30 digitale Innovationen inkl. neuen CELOS APPs, umfassendem DMG MORI Monitoring, effizienter Produktionsplanung und -steuerung sowie web-basierter Instandhaltungsoptimierung
  • my DMG MORI: Einzigartiges Kundenportal für mehr Transparenz, Qualität und Geschwindigkeit in allen Serviceprozessen
  • ADDITIVE MANUFACTURING: Offene Prozesskette vom Materialkreislauf über die Simulation bis hin zu Service und Consulting
  • DMG MORI Technology Excellence: Prozesslösungen inklusive Zertifizierung bis hin zum Green Field Projekt

29 Automationen


Automatisierte Wertschöpfung mit allen DMG MORI Maschinen

An 29 von 45 EMO Exponaten demonstriert DMG MORI die bereits heute möglichen Automationslösungen. Die neuen Automatisierungslösungen WH Flex und der PH-AGV 50 bieten ein Höchstmaß an Flexibilität. Der WH Flex kann durch seinen modularen Aufbau einfach kundenindividuell angepasst werden und bis zu 9 Dreh- oder Fräsmaschinen verknüpfen. Das fahrerlose Transportsystem PH-AGV 50 bewegt sich autonom auf dem Shopfloor und sorgt für noch flexiblere Produktionsprozesse und uneingeschränkte Maschinenzugänglichkeit. Durch die freie Layoutgestaltung und einfache Erweiterbarkeit ist das AGV System auch in bestehende Produktionsbereiche mühelos integrierbar. Der DMG MORI Cell Controller optimiert sämtliche Abläufe in der Fertigung.

zur Maschinenübersicht

Integrated Digitization


Intelligente Services und Applikationen mit durchgängiger Konnektivität für die vernetzte Produktion

Die digitale Zukunft aktiv gestalten: Über 30 digitale Innovationen live in Halle 2. Für DMG MORI gilt „Konnektivität“ als eines der Kernmerkmale auf dem Weg zur Digital Factory. DMG MORI Connectivity ermöglicht die sichere Vernetzung sowohl von DMG MORI-Maschinen als auch von ausgewählten Fremdmaschinen. Unterstützt werden alle international etablierten Protokolle, wie MQTT und MTconnect und OPC UA sowie die neue umati-Sprache. Auch die Anbindung an alle wesentlichen IoT-Plattformen, wie ADAMOS, MindSphere, FANUC Field sowie weitere ermöglicht DMG MORI Connectivity. Mit einem PLC-unabhängigen CELOS Update von allen bestehenden auf die neueste Version bieten wir neue Funktionen, wie zum Beispiel den neuen APPLICATION CONNECTOR, der jede kundeneigene Anwendung unmittelbar über die CELOS-Oberfläche visualisiert. Mit CELOS verfügt DMG MORI über eine durchgängige Digitalisierungsstrategie auf allen Ebenen der Wertschöpfung – von der Planung und Vorbereitung über die Produktion bis zum Monitoring und Service.

my DMG MORI


Maximaler Kundennutzen steht auch im Zentrum des neuen digitalen Kundenportals my DMG MORI. DMG MORI bündelt die Ansprüche seiner Zukunftsinitiativen „Integrated Digitization“, „First Quality“ und „Customer First“. Das Ergebnis ist ein einzigartiges Online-Portal für die interaktive Zusammenarbeit von DMG MORI und seinen Kunden.

Unter anderem können Serviceanfragen zukünftig via my DMG MORI quasi auf Knopfdruck gestartet werden. Dabei verhindert das interaktive Anfrageformular jegliche Missverständnisse. Spezifizierte Serviceanfragen und optional angehängte Fotos oder Videos gelangen unmittelbar an den richtigen DMG MORI Service Experten. Währenddessen sorgt die „Tracking & Tracing“ Funktion für Transparenz über alle Serviceprozesse und -abläufe. Sogar Ersatzteilbestellungen lassen sich minutengenau verfolgen.

ADDITIVE MANUFACTURING


Offene Prozesskette vom Materialkreislauf über die Simulation bis hin zu Service und Consulting

Im Bereich ADDITIVE MANUFACTURING präsentiert der global Full-Liner die einzigartige Vielfalt seiner durchgängigen und offenen Prozessketten. Die SLM-Technologie zeigt DMG MORI auf der EMO sowohl in Verbindung mit einer vorgelagerten Fräsbearbeitung als auch mit einer nachgelagerten Turn & Mill-Bearbeitung. So werden die Vorteile der hohen Komplexität additiv gefertigter Bauteile mit der präzisen CNC-Fertigung zu ganzheitlichen Lösungen kombiniert. Die innovative OPTOMET-Software erleichtert und beschleunigt dabei die Bestimmung optimaler Prozessparameter.

zur Maschinenübersicht

Datenschutzhinweise Anmeldung EMO 2019

Liebe Besucherin,
lieber Besucher,

wie freuen uns über Ihren Besuch auf unserer Anmeldeseite zur EMO 2019, Ihr Interesse an unseren Produkten und dem Besuch unseres Messestandes in Halle 2. Nachstehend informieren wir, die DMG MORI AKTIENGESELLSCHAFT, Gildemeisterstraße 60, 33689 Bielefeld, sowie die DMG MORI GLOBAL MARKETING GMBH, Antoniusstraße 14, 73249 Wernau (nachfolgend „wir“, „uns“ oder „DMG MORI“) über die Verarbeitung der von Ihnen über das Kontaktformular der Anmeldeseite eingegebenen, personenbezogenen Daten:

1. Datenverarbeitung zur Erstellung des Messetickets

Die von Ihnen über das Kontaktformular eingegebenen Daten werden zum Zwecke der Ticketerstellung an den Veranstalter der Messe, den Verein Deutscher Werkzeugmaschinenfabriken e.V. (nachfolgend „VDW“), Frankfurt am Main, Corneliusstraße 4, 60325 Frankfurt, Tel.: +49 69 756081-0, Fax: +49 69 756081-11, E-Mail-Kontakt: vdw@vdw.de weitergeleitet. Rechtsgrundlage für die Weiterleitung ist Art. 28 Datenschutzgrundverordnung (nachfolgend „DSGVO“). In Bezug auf den Datenverarbeitungsprozess fungieren wir als sog. Auftragsverarbeiter. Verantwortlichkeit für den Prozess bleibt VDW. Über alle weiteren Einzelheiten im Zusammenhang mit der Verarbeitung der angegebenen Daten können Sie sich unter https://www.emo-hannover.de/de/datenschutz/datenschutz.xhtml informieren.

2. Datenverarbeitung zur Kontaktaufnahme

Die von Ihnen über das Kontaktformular eingegebenen Daten werden für die Dauer eines Jahres ferner zum Zwecke der Kontaktaufnahme durch uns verarbeitet. Rechtsgrundlage sind ggf. Ihre Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO), vorvertraglich oder vertragliche Erfordernisse (Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO) sowie unsere berechtigten Interessen (Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO).

Darüber hinaus kann es zu diesem Zweck auch erforderlich sein, weiteren Personen und Unternehmen innerhalb und außerhalb unseres Konzernverbundes Ihre Daten zu übermitteln. Sofern wir im Rahmen unserer Verarbeitung Daten an andere Personen und Unternehmen (Auftragsverarbeitern oder Dritten) offenbaren, sie an diese übermitteln oder ihnen sonst Zugriff auf die Daten gewähren, erfolgt dies nur auf Grundlage einer gesetzlichen Erlaubnis, eine Einwilligung, einer rechtlichen Verpflichtung dies zu tun oder auf Grundlage unserer berechtigten Interessen. Sofern hierbei Auftragsverarbeiter zum Einsatz kommen, geschieht dies zusätzlich auf Grundlage des Art. 28 DSGVO. Sofern die Daten in ein Drittland, d.h. außerhalb der Europäischen Union oder des europäischen Wirtschaftsraums verarbeiten oder dies im Rahmen der Inanspruchnahme von Diensten Dritter oder Offenlegung bzw. Übermittlung von Daten an Dritte geschieht, erfolgt dies nur, zur Erfüllung unserer (vor-)vertraglichen Pflichten, auf Grundlage einer Einwilligung, aufgrund einer rechtlichen Verpflichtung oder auf Grundlage unserer berechtigten Interessen. Vorbehaltlich gesetzlicher oder vertraglicher Erlaubnisse verarbeiten oder lassen wir die Daten in einem Drittland zudem nur bei Vorliegen der besonderen Voraussetzungen der Art. 44 ff. DSGVO verarbeiten. Das heißt, die Verarbeitung erfolgt z.B. auf Grundlage besonderer Garantien, wie der offiziell anerkannten Feststellung eines EU-entsprechenden Datenschutzniveaus oder Beachtung offiziell anerkannter, spezialvertraglicher Verpflichtungen (sog. Standardvertragsklauseln). Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten wir grundsätzlich nur so lange, wie dies zur jeweiligen Zweckerreichung erforderlich ist. In der Regel für ein Jahr, es sei denn, es bestehen darüber hinausgehende gesetzliche Aufbewahrungspflichten oder berechtigten Interessen an einer zeitlich längeren Verarbeitung.

Sofern Sie uns Ihre Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erteilt haben, können Sie diese jederzeit, kostenlos und frei von Nachteilen mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Dies durch E-Mail an disagree@dmgmori.com oder eine Nachricht an vorstehende Kontaktdaten.

Nach dem Widerruf Ihrer Einwilligung werden Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr zu vorbezeichneten Zwecken genutzt und – vorbehaltlich einer zulässigen Verarbeitung zu anderen Zwecken – unverzüglich gelöscht.

Hinsichtlich der Sie betreffenden personenbezogenen Daten haben Sie uns gegenüber folgende Rechte:

  • Recht auf Auskunft (Art. 15 DSGVO),
  • Recht auf Berichtigung oder Löschung (Art. 16 und Art. 17 DSGVO),
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO),
  • Recht auf Unterrichtung (Art. 19 DSGVO),
  • Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO).

Ferner haben Sie gem. Art. 77 DSGVO das Recht, sich bei einer Datenschutzaufsichtsbehörde über die Verarbeitung Ihrer Daten durch uns zu beschweren.

Sie haben des Weiteren das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. e) DSGVO (Datenverarbeitung im öffentlichen Interesse) oder Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO (Datenverarbeitung auf Grundlage einer Interessenabwägung) erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmung gestütztes Profiling (Art. 21 DSGVO). Legen Sie Widerspruch ein, werden wir Ihre personenbezogenen Daten nur weiterverarbeiten, soweit wir dafür zwingende berechtigte Gründe nachweisen können, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen oder soweit die Verarbeitung der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen dient.


Über alle weiteren Einzelheiten im Zusammenhang mit der Verarbeitung Ihrer Daten können Sie schließlich unter www.datenschutz.dmgmori.com informieren.
Informationen zum Datenschutz in unserer EMO App erhalten Sie hier emo.dmgmori.com/de/datenschutz-app.
Für Fragen steht Ihnen der DMG MORI-Datenschutzbeauftragte unter responsibility@dmgmori.com zur Verfügung.

x schließen